Fondos para 14 de febrero

Was hat europa für wien getan? wien, at #2

Start-Mitglieder und ihre Partner sollten in Erwägung ziehen, auf entstehende Risiken durch den Startfonds Krisenvorsorge zu reagieren. Klicken Sie HIER für weitere Informationen über den Startfonds-Krisenprävention. Klicken Sie HIER, um eine Vorlage für einen Antizipationshinweis zu erhalten. Klicken Sie HIER, um sich für antizipatorische Maßnahmen einzusetzen.
Das monatliche Risikobriefing berichtet über neue, sich abzeichnende oder sich verschlechternde Situationen; daher werden laufende Ereignisse, die als unverändert angesehen werden, nicht aufgeführt, und Risiken, die über den Anwendungsbereich und die Größenordnung des Startfonds hinausgehen, werden ebenfalls nicht aufgeführt. Er wird vom Team für Antizipierung und Risikofinanzierung des Start-Netzwerks unter Verwendung von Informationen aus Hochschulen und Forschungsinstituten, Regierungsstellen, ACAPS, globalen Risikoindizes, Risikoinformationen der Start-Mitglieder und ihrer Partner sowie der Medien zusammengestellt. Die wichtigsten Risiken werden jeden Monat mit FOREWARN-Input ausgetauscht und zusammengestellt.
Im Risk Brief dieses Monats geht es unter anderem darum, dass sich die Ebola-Ausbrüche in der Demokratischen Republik Kongo und in Guinea ausweiten und auf andere Regionen und Länder übergreifen könnten, während die La-Nina-Wetterlage anhält und weitere Überschwemmungen in Malawi zu erwarten sind.

Budget mit mir | februar 2021 paycheck #1

Die Menschenrechte sind ein Eckpfeiler der Außenpolitik der Niederlande. Sie bilden das Fundament der Menschenwürde und der Freiheit und sind als solches für die Entwicklung von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit sowie für den wirtschaftlichen Fortschritt eines jeden Staates von entscheidender Bedeutung.
Die Niederlande sind davon überzeugt, dass die dynamische Entwicklung einer lebendigen, modernen und tatkräftigen Zivilgesellschaft für die Qualität der Demokratie, die wirtschaftliche Entwicklung und den zivilisatorischen Fortschritt in Belarus von entscheidender Bedeutung ist.
Um die Entwicklung der Zivilgesellschaft und der Demokratie weltweit zu unterstützen, haben die Niederlande zwei Programme aufgelegt: den Menschenrechtsfonds und den Niederländischen Fonds für regionale Partnerschaft – Matra (NFRP – MATRA). Beide Programme sind offen für Bewerbungen aus Belarus und dem EU-Gebiet.
Antragstellern wird empfohlen, die folgenden Informationen über die Voraussetzungen für die Gewährung von Mitteln aus dem Niederländischen Fonds für regionale Partnerschaft – Matra (NFRP – MATRA) und dem Menschenrechtsfonds sorgfältig zu lesen.
Um für einen Zuschuss aus dem NFRP – MATRA in Frage zu kommen, müssen die Projekte darauf abzielen, den Prozess der Entwicklung von Belarus zu einem pluralistischen, demokratischen Land zu fördern, indem sie die Schaffung einer stärker engagierten Zivilgesellschaft unterstützen. NFRP – MATRA ist ein nachfrageorientiertes Programm.

Value research helpline q&a am 27. februar 2021 um 4 uhr

Wir sind sehr beunruhigt, was unsere kranken Männer [1] in den Salinen betrifft. Sergt. Pryor und seine Leute sind noch nicht zurückgekehrt, und wir können uns nicht vorstellen, was der Grund für ihre Verspätung ist. Drewyer hat heute seine Fallen besichtigt und einen sehr schönen fetten Biber gefangen, den wir heute Abend verspeist haben. am 11. hat Kapitän Clark eine Karte des Landes fertiggestellt, das wir von Fort Mandan bis hierher durchquert haben. [2] In dieser Karte sind der Missouri
Die Flüsse sind auch an ihren Quellen mit anderen Flüssen verbunden, entsprechend den Informationen der Eingeborenen und den wahrscheinlichsten Vermutungen, die sich aus ihren Kapazitäten und den relativen Positionen ihrer jeweiligen Eingänge ergeben, die bis auf wenige Ausnahmen durch Himmelsbeobachtung festgestellt wurden. Wir stellen nun fest, dass wir die praktikabelste und schiffbarste Passage durch den Kontinent Nordamerika gefunden haben; es ist diejenige, die wir mit Ausnahme des Teils unserer Route von der Nähe des Eingangs des Dearborn’s River bis zu unserer Ankunft am «Flat head» [WC?] zurückgelegt haben: Clarks

Heißes geld: 3. februar 2020

Seit seiner Gründung haben Tausende von V-Day-Veranstaltungen stattgefunden und «über 100 Millionen Dollar für Anti-Gewalt-Programme auf der ganzen Welt gesammelt und Veranstaltungen in mehr als 200 Ländern durchgeführt.» V-Day half bei der Gründung und unterstützt die City of Joy im Kongo – «eine transformative Führungsgemeinschaft für Frauen, die Gewalt überlebt haben, in der Demokratischen Republik Kongo, die sich im Besitz von Kongolesen befindet und von diesen geleitet wird – sowie One Billion Rising, die größte jährliche Massenaktion zur Beendigung von Gewalt gegen Frauen in der Geschichte.»[2]
Seit ihren Anfängen hat die Bewegung ihren Einsatz von Kunst und Aktivismus auf Vorführungen und Lesungen ausgeweitet – vor allem auf den Dokumentarfilm Until The Violence Stops (2004) und die Kompilation A Memory, Monologue, A Rant, and a Prayer. Zu den Märschen und Festivals, die im Rahmen der Bewegung stattgefunden haben, gehören UNTIL THE VIOLENCE STOPS: NYC (Juni 2006) und das zehnjährige Jubiläum V TO THE TENTH im Louisiana Superdome und in der New Orleans Arena im Jahr 2008.
Das stetige Wachstum der Bewegung führte dazu, dass allein im Jahr 2010 5.400 Veranstaltungen an 1.500 Orten stattfanden. Damals wurde geschätzt, dass seit der Gründung der Bewegung 80 Millionen Dollar aufgebracht wurden und mehr als 12.000 gemeindebasierte Anti-Gewalt-Programme und sichere Häuser im Kongo, Haiti, Kenia, Ägypten und Irak finanziert wurden.